Im Rahmen des Projektes wurde ein Konzept zur Neu-gestaltung des Rheinvorlandes unter besonderer Berücksichtigung gewässerökologischer Belange erarbeitet.
Ziel dabei war die Schaffung eines attraktiven Verbindungsgliedes zwischen den Ortsteilen Kamp und Bornhofen und somit eine nachhaltige Steigerung der Wohn- und Lebensqualität der Anwohner sowie eine Verbesserung der Attraktivität auch für andere Erholungssuchende.

Gleichzeitig wird aufgrund der besonders sensiblen Lage des Bearbeitungsgebietes der Überschwemmungs- und Abflussbereich des Rheines gesichert und zusätzlicher Retentionsraum geschaffen.

Multifunktionale Uferzone
Kamp Bornhofen
Konzeptstudie 2006
zur übersicht